Änderung der StVO zur Rettungsgasse

Die genaue Bildung der Rettungsgasse ist nun geregelt. Hier nun die Änderung der StVO zur Rettungsgasse.

Der § 11 Absatz 2 wurde wie folgt geändert:

„(2) Sobald Fahrzeuge auf Autobahnen sowie auf Außerortsstraßen mit mindestens zwei Fahrstreifen für eine Richtung mit Schrittgeschwindigkeit fahren oder sich die Fahrzeuge im Stillstand befinden, müssen diese Fahrzeuge für die Durchfahrt von Polizei- und Hilfsfahrzeugen zwischen dem äußerst linken und dem unmittelbar rechts daneben liegenden Fahrstreifen für eine Richtung eine freie Gasse bilden, so besagt es die Änderung der StVO zur Rettungsgasse.“

Änderung der StVO zur Rettungsgasse

Änderung der StVO zur Rettungsgasse

Bisher hat die alte Regelung besagt:

(2) Stockt der Verkehr auf Autobahnen und Außerortsstraßen mit mindestens zwei Fahrstreifen für eine Richtung, müssen Fahrzeuge für die Durchfahrt von Polizei- und Hilfsfahrzeugen in der Mitte der Richtungsfahrbahn, bei Fahrbahnen mit drei Fahrstreifen für eine Richtung zwischen dem linken und dem mittleren Fahrstreifen, eine freie Gasse bilden.

… Demnach musste auf einer Autobahn mit 4 Fahrstreifen die freie Gasse in der Mitte der Fahrbahn, also zwischen dem 2. und 3. Fahrstreifen gebildet werden.


Fischer Academy GmbH
Heinrichstraße 86
07545 Gera
Telefon: 0365 35103

Mail: info@fischer-academy.de
Web: www.fischer-academy.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.